Kleiner Wochenendsbeitrag zum Thema „good enough“

Das Thema „good enough“, das sich mit der Frage beschäftigt, wie sich Qualität von Marktforschung zeigen darf, kann und soll, wurde bei der BVM-Fachtagung am Mittwoch dieser Woche recht gut diskutiert.

Und da trifft es sich doch sehr gut, dass ich dann am Donnerstag, zurück in Hamburg, dieses hier bei der W&V gesehen habe.

Ein etwas laxer Umgang mit Ethnographie?

Oder doch eher fahrlässig?

Da soll sich jetzt jeder selber mal ein Bild von machen…

Einfach das Video anklicken (ich bin ja zu limitiert, um das hier einzubinden) und dann los…

Prost!

Marktforschung bei Berentzen: "Wir stellen eine Runde auf den Tisch und hören einfach zu"

Kommentar verfassen