Ergebnisaufbereitung …

… da macht eigentlich schon das Wort keinen Spaß. Egal.

Ohne jetzt an dieser Stelle einen Beitrag zur Diskussion über Sinn oder Unsinn von Surveytainment leisten zu wollen oder sogar den Begriff zu definieren, aber…

Ich glaube es stimmt, dass die Befragungsteilnehmer anspruchsvoller geworden sind, weniger Zeit haben usw. usw. Aber das gilt ja für MaFo-Kunden auch. Daher sind die MaFo-Dienstleister an einer weiteren Front gefordert diesen zu Recht gestiegenen Anforderungen an die Aufbereitung der Ergebnisse zu begegnen.

Bei Mint.com war vor längerem mal ein Vergleich zwischen USA und Russland aufbereitet. Das fand ich eigentlich ganz gut.

„Dashoard reloaded“ irgendwie.

Es geht weniger um die Einheiten, Skalen etc. sondern um den direkten Vergleich.

Und was für Länder geht, müsste ja auch für Zielgruppen funktionieren. So kriegt man viele Erkenntnisse komprimiert und einheitlich transportiert.Der Erfolg einer solchen Darstellung hängt sicher auch an den Anforderungen der Kunden (und am Erwartungsmanagement).

Aber für die Ausgestaltung von Workshops oder Orientierungsterminen ist das sicher was richtig gutes…

Und für alle diejenigen, die ins Detail gehen wollen gilt dann der Satz
„For the exact numbers in any category, check here

„Dashoard reloaded“ irgendwie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.